01.07.2017 Unterhaching

Aktuelles

Informieren Sie sich über Neues von und rund um Christian Springer.


29.06.2017

Vereinsheim Schwabing - Bühnensport mit Constanze Lindner

Ausstrahlung 29.06. 22:30 BR Fernsehen

Moderation: Constanze Lindner

Zu Gast: Norbert Bürger, Christian Springer, Simon & Jan, Voodoo Jürgens, Christoph Weiherer

Diesmal begrüßt Constanze Lindner im Vereinsheim Schwabing:

Christian Springer steht für politisches Kabarett mit Haltung. An der Seite von Michael Altinger moderiert er die Sendung „schlachthof“ im BR Fernsehen und regt sich monatlich glaubhaft über die neuesten politischen Verwerfungen auf. Außerdem engagiert sich Christian Springer mit seinem Verein Orienthelfer e. V. für syrische Flüchtlinge. Dass er auch einen Sinn für unbeschwerte Blödelei hat, zeigt er im „Vereinsheim Schwabing“.

Simon & Jan – bewaffnet mit zwei Gitarren, zwei Stimmen und ganz viel Zynismus – formen sie aus Alltagsbeobachtungen unvergessliche Songs. Wenn die beiden Liedermacher alles ins Visier nehmen, was sich um sie herum bewegt, ist Lachmuskelkater garantiert.

Voodoo Jürgens – endlich gibt es wieder einen Liedermacher, der die Stadt Wien so angemessen besingt. Denn keine andere Stadt ist so schön und gleichzeitig so morbid. Die Huren und Strizzis, der Wein und der Schnaps, der Verfall und der Tod – die gehören alle in die typische Wiener Melange. Voodoo Jürgens erstes Album heißt „Ansa Woar“ („Einserware“). Darin verarbeitet er seine Jugend im niederösterreichischen Ort Tulln „zwischen Zuckerbude und Kadaverfabrik“. Schaurig schön!

Christoph Weiherer, der niederbayerische Songpoet, löste mit der Postleitzahl 25541 Brunsbüttel einen Internet-Hype aus. Weiherer wollte damit ein Zeichen gegen die Datensammelwut im Handel setzen und wurde nebenbei berühmt. Doch der Mann ist beileibe kein Newcomer. Seit 15 Jahren steht er auf der Bühne und singt gesellschaftskritische Songs mit bayerischem Grant und lausbubenhaftem Charme.

Bürger from the hell – dahinter verbirgt sich der ausgezeichnete Musiker Norbert Bürger – hat seine wahre Berufung, nämlich die kleinste Showband der Welt zu sein, gefunden. Er heizt dem Publikum auf seine Art ordentlich ein.

Abgerundet wird der Abend mit einem Lateinkurs der besonderen Art, wenn sich der Vereinsheim-Schankkellner Björn Puscha persönlich um das Bildungsniveau des Publikums bemüht.

Mehr
27.06.2017

Edling am Stoa - Michi´s Brettl - Freiluftkino

Eine unglaubliche Kulisse! Gestern Abend "am Stoa", ausverkauft. Ein super Publikum. Und danke an die Kollegen Constanze Lindner, Michi Altinger, Martin Frank.

Edling am Stoa Michis Brettl

 

Mehr
24.06.2017

Der Zündfunk kommt - "Wir müssen reden" - Bayern 2 debattiert in Bad Kötzting

Bayern 2 debattiert -  WIR MÜSSEN REDEN!

Der Zündfunk Stammtisch mit Politikern, Journalisten, Musikern und Kabarettisten an einem Biertisch sitzen und reden!

Toller Freitag mit Bayern2 "Zündfunk" in Bad Kötzting auf der Bahnhofsbühne. Danke Euch allen, allen voran den engagierten Studenten, die sich gegen die Schläger-Nazis des "III.Weg" stellen, grössten Respekt!!!!!

bayer2  Zündfunk

Mit Marianne Schieder (MdB), SPD
Gerhard Hopp (MdL), CSU
Jürgen Mistol (MdL), Grüne
und Bürgermeister Markus Hofmann (FW)

Anschließend Kabarett und Konzert
von u.a. Christian Springer (Kabarettist)
Monaco F (Mundart Rap & Grantler)

EINTRITT FREI!

Weitere Informationen unter
bayern2.de/zuendfunk

 

Mehr
12.06.2017

BR - Schlachthof Sendung 08.06.2017

Scharfe Satire im Juni bieten Michael Altinger und Christian Springer. Unterstützung erhalten sie von ihren Gästen: HG. Butzko, Lisa Fitz und Sven Kemmler

Mehr
31.05.2017

Podium Münchner Gasteig: Flucht und Entwicklung

Eingeladen hatte das Sachgebiet Internationale Kooperationen – seit Dezember 2016 mit einer eigenen Koordinierungsstelle Flucht und Entwicklung – gemeinsam mit dem europe direct Informationszentrum München und Oberbayern und der Münchner Stadtbibliothek.

Die Gäste: Der Kabarettist Christian „Fonsi“ Springer (Orienthelfer e.V.) engagiert sich seit Jahren für Geflüchtete aus Syrien und baute mit Spenden der Münchner Bevölkerung, der Landeshauptstadt und der Stadtsparkasse München eine Schule für syrische Flüchtlingskinder im Libanon auf. Wali Nawabi (Empor e.V.) floh als Jugendlicher aus Afghanistan nach Deutschland und schloss eine orthopädische Ausbildung ab. Zurück in Afghanistan, gründete er – unterstützt von der Rückkehrhilfe der Stadt München – mehrere Orthopädie-Werkstätten für Kriegsopfer in seiner Heimat.

Prof. Dr. van den Boom, Universität Münster, Institut für Politikwissenschaft , moderierte die Veranstaltung. Circa 70 interessierte Gäste nahmen teil und brachten auch Fragen in die Diskussion ein. Pia Popal, Landeshauptstadt München, die die neue Koordinierungsstelle Flucht und Entwicklung betreut, stellte die neuen Aufgaben und erste Ideen vor. Für den besonderen Überblick verarbeitete ein Graphic Recorder schon während der Veranstaltung die Inhalte in einer künstlerischen Übersicht, die im Anschluss ausgestellt wurde. (Siehe Bild).

 

Mehr

Orienthelfer, Verein
BR Schlachthof
Facebook